Küche rockt!

Köche sind die neuen Rockstars

Spätestens seitdem Köche ihre Hauben abgesetzt und sich die Arme tätowiert haben, sind sie nicht länger Halbgötter in Weiß, sondern die neuen Popstars. Das Mise en place ist ihr Soundcheck, ein Menü gleicht der Setlist einer Band und wenn ein Restaurant seine Türen öffnet, heißt es: It’s Showtime!

In der Küche dröhnt oft Punk Rock aus dem Lautsprecher, weil Kuschelrock die Arbeitsleistung senkt. Beim Kochen wird mitunter improvisiert wie sonst nur auf der Bühne eines Live-Clubs. Und so wie im Pop, wo es darauf ankommt, Grenzen zu überschreiten und immer wieder neue Akzente zu setzen, wird heute auch gekocht: Wild und leidenschaftlich, intensiv und explosiv. Die Beatlemania war gestern, die Gastromania ist heute.

Seitdem Hollow Skai das Magazin der Gastro Vision, Deutschlands Businessforum für Hotellerie, Gastronomie und Catering, redaktionell betreut, sammelt er Geschichten über Barkeeper und Köche, Pubs und Restaurants und alles, was mit dem Thema Essen und Trinken zu tun hat. Denn dem Essen und Trinken wird heute zurecht ein ähnlicher Stellenwert beigemessen wie einst der Rockmusik. Und die magischen, mythischen und mysteriösen Geschichten über Drinks und Cocktails, Snacks und Menüs, Hotels und Restaurants, Köche und Barkeeper sind wie gute Pop-Songs: allenfalls drei Minuten lang und immer mit einem kleinen Widerhaken versehen, der den Gast nachdenklich schmunzeln lässt. Mitunter auch sehr laut.

„Gastromania“ kann als Taschenbuch oder E-Book in jeder Buchhandlung und jedem Online-Shop bestellt werden oder direkt bei www.bod.de

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email