Kochen ist wie Malen oder Komponieren: Es gibt nur eine bestimmte Anzahl…

Nadja Wichmann von Kochwerk by Otto und Yamsi Frühauf vom Restaurant Freischwimmer Wichmann

Kochen ist wie Malen oder Komponieren: Es gibt nur eine bestimmte Anzahl Farben und Noten. Entscheidend ist, wie du sie verbindest!

Wolfgang Puck

Eine solide Ausbildung ist die beste Basis

Der Kochberuf ist einer der kreativsten Berufe der Welt. Doch am Anfang steht auch hier das Erlernen der Grundtechniken und das Wissen über die Rohstoffe und Materialien. Der Kochklub hilft Dir dabei und gibt Dir Orientierung. Durch unser Netzwerk, unsere Kurse und unsere Wettbewerbe stehen Dir alle Möglichkeiten zur Verfügung, deine Fähigkeiten zu erweitern und Dich optimal auf Deinen weiteren beruflichen Werdegang vorzubereiten.

Colin Zorn, Koch Auszubildender im Anglo-German Club

Karriere

Mit einer Kochausbildung steht Dir die Welt offen. Egal, ob Du danach ins Ausland gehst, Dich auf Regionalität spezialisierst, nicht mehr unter zweitausender Banketts schickst oder auf einen Stern gehst.  Oder in die Industrie. Welcher Beruf kann das schon von sich behaupten?

250 Mitarbeiter und jeden Tag 50 Tonnen frische Feinkost in Premiumqualität

Meine klassische Kochausbildung kommt mir auch heute immer wieder noch zu Gute. Auch wenn das Studium zum Lebensmitteltechnologen für meine jetzige Tätigkeit essentiell ist, fing damit alles an. Ohne Zwiebeln schälen und Brunoise schneiden entwickelt man kein Gefühl für Rohstoffe und Verarbeitungstechniken. Ganz davon abgesehen, will ich diese Zeit in der Küche einfach auch nicht missen.

Björn Sänger, Geschäftsführer Betrieb, Produktion und Einkauf, Grossmann Feinkost Reinbek
Heiko Finger, Küchenmeister und technischer Betriebsleiter, Fresh Factory Hamburg

25.00O kg Obst geschnitten. Am Tag. Ohne Technik geht da nix mehr!

Gelernter Koch, Qualifikation zum Küchenmeister und Ausbilder, vom Produkstionsleiter zum Betriebsleiter und dann zum Technischen Betriebsleiter, Ersthelfer und Sicherheitsbeauftragten. Mit einer Kochausbildung stehen Dir unendlich viele Möglichkeiten zur Verfügung. Wichtig dabei sind Teamwork, Einsatzbereitschaft und nicht zuletzt die Liebe zu Lebensmitteln.

200 à la carte mit Hafenblick. Aber à la bonne heure.

Als gebürtiger Mecklenburger habe ich meine Ausbildung im Hotel Steigenberger Sonne in Rostock absolviert. Nach verschiedenen Stationen im Inland sowie einem zweijährigen Auslandseinsatz bei der Bundeswehr in Afghanistan bin ich seit 2007 im Hotel Hafen Hamburg tätig, seit 2011 als Küchenchef. Gehobene Norddeutsche Küche mit einem klaren Bekenntnis zu regionalen Produkten sowie Premium Steaks aus dem Beefer prägen unsere Speiskarte. Das Ganze in der gehobenen aber lockeren Atmosphäre unseres komplett neu gestalteten Restaurants Port. Und das mit einem einzigartigen Blick auf den Hafen. Mehr Hamburg geht nicht!

Martin Eggert, Küchenchef im Restaurant Port, Hotel Hafen Hamburg